RELINE UV-Group - Alphaliner RELINE UV-Group - Alphaliner RELINE UV-Group - Alphaliner

Die Alphaliner-Technologie setzt Maßstäbe

Die UV-Lichthärtung von GFK-Schlauchlinern hat sich als die effizienteste und qualitativ hochwertigste Methode der grabenlosen Kanalsanierung durchgesetzt. Die RELINE UV-Gruppe bietet als einziger Anbieter weltweit mit der Alphaliner-Technologie ein komplettes Sanierungssystem mit genau aufeinander abgestimmten Komponenten an:

  • den GFK-Schlauchliner Alphaliner mit einzigartigem Aufbau für die unterschiedlichsten Sanierungsanforderungen
  • die innovative UV-Aushärtetechnik
Die Alphaliner-Technologie setzt Maßstäbe

Der passende Alphaliner für jedes Sanierungsprojekt

Jede Sanierungsmaßnahme stellt ihre individuellen Anforderungen. Kein Kanal ist wie der andere, kein Abwasser gleicht dem anderen. Der Universalliner, der jeder Anwendung gerecht wird, existiert nicht.

Daher bietet die RELINE UV-Gruppe unterschiedlichste Alphaliner-Typen für die jeweilige Ausgangssituation an.

mehr erfahren

Großes Einsatzspektrum – von DN 150 bis DN 1800

Weltweit werden jedes Jahr Abwasserkanäle mit einer Gesamtlänge von über 900.000 Metern mit dem Alphaliner saniert, der damit zu den weltweit führenden Schlauchlinern zählt.

Das Einsatzspektrum des Alphaliners umfasst Entwässerungsleitungen im Nennweitenbereich von DN 150 bis DN 1800. Es können Wanddicken von bis zu 20,5 mm mit reinem UV-Licht gehärtet werden, mit Peroxidzusatz können Wanddicken bis zu 30 mm gehärtet werden Damit ist der Alphaliner auch ideal für die Sanierung von Großprofilen.

Alphaliner-Produktion bei RELINEEUROPE
Alphaliner - Profile

Verlängerte Nutzungsdauer durch GFK-Schlauchliner

Eine große Vielfalt technischer Alphaliner Varianten inklusive innovativer UV-Aushärtetechnik bietet jeweils optimale Lösungen für unterschiedliche Anwendungsbereiche für Kreis-, Ei-, Kasten- und Sonderprofile.

Mit dem Alphaliner sanierte Kanalabschnitte erreichen durch die Verwendung herausragender Materialien eine zusätzliche Nutzungsdauer von 50 bis 100 Jahren.

Schnelle Baustellenabwicklung

Das moderne und innovative Design des Alphaliners und die dazugehörige UV-Aushärtetechnik basieren auf intensiver Forschung und Entwicklung sowie jahrelanger praktischer Erfahrung. Die daraus resultierenden Vorteile zeigen sich insbesondere in extrem kurzen Aushärtezeiten und der damit einhergehenden schnellen Baustellenabwicklung.

Ob bei Kanalsanierungen an stark befahrenen Straßen in der Stadt, in unwegsamem Gelände auf dem Land, bei Sanierungen in engen Fabrikhallen oder bei Projekten in den Bergen: Der Alphaliner hat sich bislang weltweit in über 70 Ländern bei Sanierungsprojekten bewährt.

Alphaliner - Schnelle Baustellenabwicklung

Optimierte Branchenlösungen

Ein entscheidendes Kriterium für die Auswahl des richtigen Alphaliners ist insbesondere die chemische Beständigkeitsanforderung. Industrielle Abwässer sind i.d.R. deutlich aggressiver als kommunale Abwässer. Daher bietet die RELINE UV-Gruppe optimierte Branchenlösungen für Kommunen und Industrie mit unterschiedlichen Kunstharzsystemen an.

Polyesterharze (UP) kommen insbesondere für die Sanierung kommunaler Abwasserkanäle, hochbeständige Premium-Vinylesterharze (VE) vor allem für Sanierungsprojekte in der Industrie zur Anwendung.

Zwei Alphaliner-Typen für die optimale Lösung des Sanierungsprojekts

Innerhalb der Branchenlösungen ermöglichen die Linertypen Alphaliner500G und Alphaliner1800H eine weitere Differenzierung und damit optimale Anpassung an das Sanierungsprojekt.

Schnelle und wirtschaftliche Sanierung von kleinen und mittleren Dimensionen

Einbau Alphaliner500G mit DN 200 durch Diringer & Scheidel Rohrsanierung Der Alphaliner500G ist ideal für den schnellen und effizienten Einbau in kleinen und mittleren Kanälen im Nennweitenbereich DN 150 bis DN 1300. Dieser Alphaliner verfügt über eine extrem hohe Transparenz gegenüber UV-Licht bei sehr guten mechanischen Kennwerten.

Diese Konstruktion ermöglicht in Kombination mit der UV-Aushärteanlage REE4000 hohe Aushärtegeschwindigkeiten von bis zu 2,46 m/min (z. B. bei DN 700 in 4,4 mm) und damit eine besonders wirtschaftliche, sichere und langlebige Sanierung.

Für höchste statische Anforderungen und die Sanierung von Großprofilen

Produktion eines Alphaliner1800H mit DN 1800Der Alphaliner1800H wurde für höchste statische Belastbarkeit konzipiert und ermöglicht so die wirtschaftliche Sanierung insbesondere von Kanälen mit sehr großen Dimensionen. Bei der Herstellung wird die speziell auf die UV-Lichthärtung eingestellte ECR-Glasfaserqualität „Ultrapipe" eingesetzt. Diese erhöht die Transparenz des Materials, wodurch die Aus- und Durchhärtung optimiert wird.

Diese neue Werkstoffgeneration führt in Verbindung mit hochwertigsten Harzen zu einzigartigen technischen Eigenschaften. Bei der Sanierung entsteht ein Linerrohr, welches höchst belastbar ist und auch extremen statischen und dynamischen Einflüssen widersteht.

Hier erfahren Sie mehr über den Alphaliner:

Sauber, sicher, schnell – der Einbau des Alphaliner

Einbau und Aushärtung des Alphaliner zeichnen sich durch eine unkomplizierte Handhabung und eine schnelle Abwicklung der gesamten Baumaßnahme aus. An einem Arbeitstag können bis zu mehrere 100 Meter Kanalleitung saniert werden. Der Kanal kann so in kürzester Zeit wieder in Betrieb genommen werden. Verkehrsbehinderungen, Baustellenlärm und -schmutz werden minimiert.

Eine Sanierungsmaßnahme mit einem Alphaliner erfolgt in wenigen Schritten:

  • Vorbereitung des zu sanierenden Kanals mittels HD-Reinigung, evtl. Fräsarbeiten und anschließender Kamerainspektion zur Erfassung des Zustands des Kanals
  • Einzug des Alphaliners: Der Alphaliner wird mit einer Seilwinde und bei Bedarf mit Hilfe eines Förderbands in den Schacht und in den zu sanierenden Kanalabschnitt eingezogen. Sofern kein Alphaliner mit integriertem Gleitschutz bzw. integriertem Preliner eingesetzt wird, muss zuvor zum Schutz des Liners eine Gleitschutzfolie eingezogen werden. Mit der in der UV-Lichtquelle integrierten Kamera kann bereits vor der Aushärtung die korrekte Lage des Alphaliners im zu sanierenden Kanal überprüft werden.
  • Aushärtung des Alphaliners mit UV-Lichtquelle und darauf verbauten Spezial-UV-Strahlern. Der Aushärteprozess wird online anhand gemessener Aushärteparameter überprüft und dokumentiert.
  • Dichtheitsprüfung und Entnahme einer Baustellenprobe für die Qualitätsprüfung
  • Abschluss: Öffnen der Hausanschlüsse mittels Fräsroboter. Fachgerechte Anbindung der Linerenden an den Schacht und des Alphaliners an die Seitenzuläufe.

Innovatives Design für viele Anwendungsgebiete

Aufbau des GFK-Schlauchliners Alphaliner

  • UV lichtdichte sowie styrolbeständige Mehrschichtverbundfolien (Standard-Außenfolien (PE-PA), integrierter Gleitschutz oder integrierter Preliner als Außenschutz).
    Optional: Komplette, geschlossene Folienhülle als Doppelwand
  • Statisch tragende Verbunddicke aus unterschiedlichen ECR-Glasfaserkomplexen für Alphaliner500G und Alphaliner1800H. Bestehend aus gewickelten Schichten der vorimprägnierten Glasfaserbänder
  • Verschleißschicht für höchste chemische und mechanische Belastungen
  • Innenfolie (PE-PA) als Einbauhilfe mit Styrolsperre (wird i.d.R. nach der Aushärtung entfernt)

Materialien höchster Qualität, spezielle ECR-Glasfaser und ein auf UV-Lichthärtung abgestimmtes Harz bilden die Grundlage für das Design des Alphaliners. Die Technologie ermöglicht eine optimale Aushärtung mit innovativer UV-Lichthärtung und eine langlebige Qualität des Endprodukts.

Mit der Alphaliner-Technologie bietet die RELINE UV-Gruppe einen jeweils auf die statischen Erfordernisse des Kanals, die Qualität des Abwassers sowie die gegebenen Sicherheitsanforderungen hin optimierten GFK-Schlauchliner an. Die große Vielfalt technischer Varianten inklusive passendem Einbauequipment ermöglicht für jedes Projekt technisch und wirtschaftlich optimale Lösungen für die Sanierung von Kreis-, Ei-, Kasten- und Sonderprofilen in kommunalen Abwassernetzen und Abwasserkanälen der Industrie.

Das Einsatz-Spektrum des Alphaliners umfasst Entwässerungsleitungen in den Nennweiten von DN 150 bis DN 1800 mit Wanddicken von bis zu 20,5 mm ohne Peroxid, bzw. 30 mm mit Peroxidzusatz, die mit reinem UV-Licht gehärtet werden können.

Hohe Qualität durch spezielles Produktionsverfahren

Ein zentraler Faktor für eine erfolgreiche Sanierung ist die gleichmäßige Imprägnierung des Liners über die gesamte Länge. Um diese zu erreichen wird bei der Herstellung des Alphaliners der Glasfaserkomplex in einem speziellen Verfahren vor der eigentlichen Linerproduktion mit Harz vorimprägniert.

Alphaliner Produktion | Wickelprozess

Sobald sich die erforderliche Harzviskosität eingestellt hat kann das harzgetränkte Glasfasermaterial in kontinuierlicher Endlosfertigung zu einem nahtlosen Schlauch gewickelt werden. Dabei wird die Glasfaser direkt auf eine nur als Einbauhilfe verwendete Innenfolie aufgebracht. 

Diese besondere Sandwich-Konstruktion ermöglicht die Fertigung unterschiedlicher Linertypen mit jeweils genau definierten Eigenschaften. Das Wickelverfahren ermöglicht die Produktion von Schlauchlinern in theoretisch unbegrenzten Einzellängen. In der Praxis werden Alphaliner mit Einzellängen von bis zu 600 Metern gefertigt. 

Gleichmäßige Dehnung

Durch die fehlende Naht kann sich der Alphaliner beim Aufblasen mit Druckluft gleichmäßig und sehr flexibel dehnen. Der im Untermaß gefertigte Schlauch legt sich so faltenfrei an die Altrohrwand an. 

Definierte Verschleißschicht sichert lange Lebensdauer

Der Alphaliner verfügt über eine in der Stärke definierte besondere Verschleißschicht auf der Liner-Innenoberfläche und entspricht damit den Anforderungen gemäß DWA-A 143-3 und DIN EN ISO 11296-4. Die Verschleißschicht des Alphaliners ist nicht Teil der Verbundwanddicke (statisch relevanter Teil des Aufbaus der Linerwandung). Beim Alphaliner500G wird sie mit einem besonders stabilen, harzgetränkten Glasvlies und einer Stärke von mindestens 0,3 mm gebildet. Beim Alphaliner1800H besteht sie aus hochwertigem Polyestervlies mit einer Stärke von mindestens 0,5 mm.

Diese Verschleißschicht ist mindestens doppelt so stark wie der im Darmstädter Kipprinnen-Versuch ermittelte Abrieb und schützt den Alphaliner vor mechanischem Verschleiß und Belastungen, z. B. aus Hochdruckspülungen. Der Alphaliner verfügt damit über sehr hohe Sicherheitsreserven für eine Lebensdauer von i.d.R. mindestens 50 Jahren.

Wirtschaftlich und sicher: Der Alphaliner mit integriertem Gleitschutz und integriertem Preliner

Alle Alphaliner werden mit integriertem Gleitschutz bzw. optional mit integriertem Preliner ausgestattet. Dies erhöht die Schnelligkeit der Bauausführung und die Sicherheit beim Einbau.

Die integrierte Gleitschutzfolie, erfüllt eine wichtige Aufgabe. Sie verhindert, dass die Außenhülle des Schlauchliners beim Einzug in den Kanal in Kontakt mit der Altrohroberfläche kommt. Je nach Größe und Gewicht ist das Linermaterial dabei erheblichen Reibungskräften ausgesetzt. Selbst kleine Unebenheiten oder scharfkantige Hindernisse, die trotz sorgfältiger Vorbereitung des Kanals mit Fräsrobotern noch vorhanden sein können, sind in der Lage, die Außenhülle zu beschädigen und damit die Funktionsfähigkeit des Schlauchliners zu beeinträchtigen.

Der Alphaliner mit integriertem Preliner bietet darüber hinaus auch einen zusätzlichen Schutz vor Kontakt des Schlauchliners mit Wasser. Dieser Rundumschutz verhindert, dass das Harz bei eventuellen Beschädigungen der Außenhaut mit Wasser in Kontakt kommt.

Der Alphaliner mit integriertem Gleitschutz hat im unteren Bereich eine zusätzliche, fest mit dem Schlauchliner verschweißte, stabile Außenfolie. Bei der Variante mit integriertem Preliner wird der Schlauchliner komplett mit einer zusätzlichen Außenhülle ausgestattet.

Die Alphaliner-Technologie verfügt über folgende nationale Zulassungen:

Alphaliner - DIBt-ZulassungDeutschland:

  • DIBt-Zulassung Z-42.3-447

Schweiz:

  • QUIK Zulassung Nr. 2010-05-4422-04, 2011-09-5623-05 und -06

Frankreich:

  • CSTB Nr.: 17/16-321

Dänemark:

  • Dänische Kontrollverordnung / CVR-Nr.: 19342085

Großbritannien:

  • WRc Certificate PT/332/0612
  • WRc Assessment Schedule

Zertifiziertes Qualitätsmanagement:

  • DIN EN ISO 9001:2015 AT09/0303

Alphaliner Broschüre

Alphaliner- Broschüre

Download (PDF)